2018: Jahr der Entscheidung

30.01.2018 | Artikel über Orexigen Therapeutics (US6861643020) von HeroEngine

Zusammenfassung

  • Umschuldung droht
  • Entlassungen
  • Verkaufsempfehlung war ein voller Erfolg

Einschätzung

Aktie kaufen als kurzfristige Idee

Update 

Vorheriger Artikel: https://www.spekunauten.de/artikel/orexigen-therapeutics/umschuldung-in-2018-fast-zwingend

35% brachte die Verkaufsempfehlung von mir vom 01.12.2017. Glückwunsch an alle!

Gerade wurde bekannt gegeben, dass der Vertrieb gestrafft wird, um Kosten zu sparen. Für mich klingt das danach, dass der Konzern für eine Übernahme fit gemacht werden soll.

Der erste Teil der Umschuldung würde zu einem Kurs von etwas über 3 USD durchgeführt. Ich rechne kurzfristig mit weiteren guten Nachrichten. Der Buchgewinn müsste das vierte Quartal positiv darstellen.

Fazit: Kurzfristige Spekulation auf günstige Umschuldung und Übernahme. 

 

Hintergrund:

Orexigen hat im Jahr 2016 die Vertriebsrechte am Gewichtsverlustmittel Contrave/Mysimba vom ehemaligen Partner Takeda Pharmaceutical Company Limited erworben und baut seit dem den Vertrieb erfolgreich auf. Vertriebspartner sind und anderem die deutsche Merck KGaA und Valeant. Für die ersten drei Quartal betrug der Umsatz grob 60 Mio USD. Die Zahlen für das vierte Quartal stehen noch aus. Es werden wohl 90-100 Mio USD.

Da der Umsatz 100 Mio USD nicht erreicht hat, müssen die convertible notes im Sommer zurückgezahlt werden. Dafür sind keine Mittel vorhanden. "On November 27, 2017, Orexigen Therapeutics, Inc. (the “Company”) entered into privately-negotiated exchange agreements (the “Exchange Agreements”) with holders of its 2.75% Convertible Exchange Senior Notes due 2020 and 2.75% Convertible Senior Notes due 2020. Pursuant to the Exchange Agreements, the Company agreed to issue an aggregate of 2,135,268 shares of its common stock, par value $0.001 per share (the “Exchange Shares”), in exchange for approximately $6,460,000 in aggregate principal amount of notes. The closing of these exchange transactions occurred on November 30, 2017." (Quelle

Seit Ende November ist die Man Group somit Großaktionär. Diese Transaktion sollte wegweisend für die restlichen Umschuldungen sein. Will Man Group seine Vermögenswerte sicher vertreten, ist das somit auch im Interesse der heutigen Aktionäre.

Im letzten Bericht ist zu lesen, dass es ab Februar im Vertrieb zu Kostenkürzungen kommt. Ist das, wie in US Foren gemunkelt wird, die Vorbereitung auf die Übernahme durch eine Vertriebsorganisation wie die deutsche Merck? Ich glaube, das würde Sinn machen. (Quelle)

Offenlegung von eigenen Positionen

Ich halte eine Long-Position (direkt oder über Derivate) in der in dem Artikel behandelten Aktie.

Offenlegung von Geschäftsbeziehungen

Ich habe diesen Artikel selbst geschrieben und meine eigene Meinung wiedergegeben. Ich erhalte keine Vergütung für diesen Artikel (außer ggf. von Spekunauten). Ich habe keine Geschäftsbeziehungen mit einem der im Artikel genannten Unternehmen.

Kein Spekunaut hat diese Aktie im Portfolio

Zum Portfolio hinzufügen