Update – jetzt wird es spannend!

05.07.2018 | Artikel über Iconic Minerals (CA45107N2059) von ThomasCromwell

Zusammenfassung

  • Bohrergebnisse der dritten Tiefenbohrung im Bonnie Claire Project stehen kurz bevor
  • Anschließend wird eine erste 43-101 konforme Resource erstellt und veröffentlicht
  • St. Georges Eco Mining (SX) hat Proben erhalten, mit denen die SX-eigene Abbaumethode verifiziert werden soll
  • Gelingt jetzt der erneute Ausbruch?

Einschätzung

Aktie kaufen als langfristige Idee

 

Lange war es ruhig um den im Januar 2018 von mir vorgestellten Junior-Lithium-Explorer Iconic Minerals Ltd (CVE:ICM, ISIN: CA45107N2059, WKN: A111YN). Die Aktie notiert an der Heimatbörse TSX Venture Exchange in Kanada. In Deutschland ist die Aktie sowohl in Frankfurt, in Stuttgart, auf Tradegate und in Berlin handelbar. Die Unternehmens-Website ist unter folgendem Link erreichbar.

Ursprünglich sollten bereits im ersten Quartal 2018 Bohrergebnisse der dritten Tiefenbohrung BC1801 vorliegen und mit der Erstellung einer NI 43-101 konformen Resource begonnen werden. Aber wie so oft bei kleinen, finanzschwachen Explorern, kam es zu Verzögerungen im Projektablauf. Die Bohrungen konnten erst im zweiten Quartal 2018 abgeschlossen werden. Mitte Juni war es dann endlich soweit und das Unternehmen konnte Bohrproben an ein unabhängiges, geochemisches Labor und an den Partner St. Georges Eco Mining (SX) zur Analyse und weiteren Verarbeitung schicken. Die vollständige News ist hier abrufbar.

Der Aktienkurs konnte sich nach dem unglaublichen Anstieg von 0,04 CAD auf über 0,4 CAD Ende letzten Jahres leider nicht in diesen hohen Sphären halten und ist in Ermangelung an Unternehmensnachrichten sukzessive bis in den Bereich 0,09-0,10 CAD konsolidiert. Wie bei so vielen Lithium-Explorern, war das erste Halbjahr 2018 ein Halbjahr zum Vergessen. Die Aktie hat dennoch seine Tiefstände aus dem Jahr 2017 nicht wieder erreicht und konnte in dem zuvor genannten Bereich von 0,09-0,10 CAD einen stabilen Boden bilden. Von diesem Boden aus bietet sich jetzt die Chance auf einen starken Ausbruch im Zuge der in Kürze anstehenden Bohrresultate und die NI 43-101 Resource. 

Um es noch einmal in Erinnerung zu rufen, über welche potenziellen Lithiummengen wir im Bonnie Claire Projekt sprechen, hier eine erste grobe Schätzung des Managements in der Unternehmenspräsentation:

1.1 Billion tons (short) of Li (0.1%) 
2.3 Billion pounds per square mile 
(resource potential of 6 - 8 square miles)

Das sind sehr beachtliche Werte, von denen hier gesprochen wird und dabei handelt es sich lediglich um eine konservative Triangulation der bisher vorhandenen Bohrlöcher, die ja mit sensationellen 960 - 2.550 ppm Lithium aufwarten konnten. Mehr Details dazu in meiner Erstvorstellung auf Spekunauten.de . 

 

Was kommt jetzt?

Das aktuelle Bohrloch BC 1801 wurde bis in eine Tiefe von 567m gebohrt und hat auf seinem Weg lehmhaltige Schichten durchstoßen, die augenscheinlich ähnliche Eigenschaften und Lithiumgehalte wie die ersten zwei Tiefenbohrungen aufweisen. Die Arbeiten wurden durch die Firma Harris Exploration Drilling aus San Diego mit der Mud-Rotary Bohrmethode durchgeführt. Aufgrund von schwierigen Bohrbedingungen wurde auf die letzten geplanten 50 Bohrmeter verzichtet. Das sollte aber kein Problem darstellen. Die Proben wurden in 20 Fuß-Intervallen entnommen und an ein unabhängiges Labor gesendet.

Jetzt wird es spannend... Kann auch dieses Bohrloch die sensationellen Lithiumgehalte bestätigen? Wir werden es in Kürze erfahren. Auf jeden Fall soll aber nach Abschluss der Analysen mit der so sehnsüchtig erwarteten Arbeit an der NI 43-101 konformen Resourcenschätzung begonnen werden und diese in ein sogenanntes PEA (Preliminary Economical Assessment) einfließen. Ich bin gespannt, was Richard Kern hier für Zahlen aus dem Hut zaubert.

Anschließend werden die Erkenntnisse durch den Partner von SX, Strategic Metallurgy, ausgewertet und dort durch eine Art Pilotanlage laufen. Danach erfolgt noch die Auswertung und unabhängige Bestätigung durch Dundee Sustainable Technologies ltd. (DST). 

 

Quelle: aktuelle Unternehmenspräsentation 01-2018

 

Wo könnte die Reise nun hingehen?

Bereits im Januar habe ich darauf hingewiesen, dass bei weiterhin erfolgreichen Explorationsarbeiten durchaus ein Vervielfachungspotenzial für die Aktie besteht. Ende letzten Jahres konnte man sehen, wie schnell hier eine 1000%-Steigerung möglich war. Ich denke zwar nicht, dass sich bei guten Nachrichten ein Anstieg in diesem Tempo und mit dieser Steigung wiederholt, aber mit entsprechender Resource ist eine Neubewertung der Aktie fällig. Zunächst haben wir ja ein noch immer nicht geschlossenes PP zu 0,255 CAD, welches meine erste Zielmarke darstellt. Wenn dann noch die Extraktionsmethode von SX einen wirtschaftlichen Abbau und die Extraktion des Lithiums aus den Sedimenten ermöglicht, dann reden wir hier von ganz anderen Kursleveln. Aber: Der Lithiumhype scheint derzeit erst einmal vorbei zu sein und es wird schwieriger sein, hier schnell das Sentiment zu drehen und Kaufkraft zu generieren, dennoch könnte mittelfristig das Hoch von 0,43 CAD getestet oder sogar überschritten werden.

Es gilt dabei auch zu bedenken, dass sich durch das Auslaufen von hohen Warrants zudem die Share-Struktur verbessert hat, ein User im Forum CEO.CA hat die Aktienanzahl daher entsprechend neu ausgerechnet:

80.630.778 common shares

7.681.818 Warrants 0.20 / 0.15 CAD (wovon 4.193.812 von Insidern gehalten werden) 

4.125.000 Options – die meisten davon zu 0.25 CAD

Fully Diluted = 92.437.597

Damit kommt ICM derzeit bei einem Kurs von 0,1 CAD auf eine Marktkapitalisierung von ca. 9,2 Mio CAD.

Von den ca. 80 Mio. sich im Umlauf befindlichen Aktien liegen laut der letzten Unternehmenspräsentaion ca. 27% in den Händen des Managements. Verkauft wurde von denen nichts, einen kleinen Zukauf von Huitt Tracey gab es im April zu 0,08 CAD. 

Potenzial ist also eine Menge vorhanden und in einem persönlichen Telefonat mit dem CEO Richard Kern wurde mir bestätigt, dass Marketingmaßnahmen und Promotion erst durchgeführt werden, wenn die Resource vorliegt und die Wirtschaftlichkeit der Extraktion nachgewiesen werden kann. Das könnte dann noch einmal für einen weiteren Schub sorgen.

Langfristig bleibe ich bei meiner Meinung, dass das Projekt von einem der größeren Player übernommen wird. Naheliegend wäre hier die Firma Albemarle, die schon seit vielen Jahren im benachbarten Clayton Valley erfolgreich Lithium fördert, aber mit sinkenden Erträgen zu kämpfen hat. Das Management wird wenig Interesse daran haben, das Projekt in eigener Regie in die Produktion zu führen. Mit einem Verkauf des entwickelten Bonnie Claire Projekts wird ICM sich dann mit hoher Wahrscheinlichkeit an das Smith Creek Projekt heranwagen, bei dem ähnliche Lithiumgehalte im Boden schlummern können.

 

Fazit

Die lange Wartezeit kann also bald beendet sein und der seit meiner Erstvorstellung doch noch einmal deutlich gesunkene Aktienkurs einen schlagartigen Turnaround erfahren. Wer also wie ich diese Story spannend findet und in ICM investieren möchte, für den ist jetzt meiner Meinung nach ein optimaler Kaufzeitpunkt gekommen. Entscheidende Catalysts stehen kurz vor der Veröffentlichung. Kurse zu 0,1 CAD oder darunter können meiner Meinung nach dementsprechend als Sammel- bzw. Kaufkurse angesehen werden.

Das bringt mich allerdings erneut zu dem Hinweis, dass es sich bei Iconic Minerals um einen Juniorexplorer in einem sehr frühen Stadium handelt und die Firma finanziell recht dünn ausgestattet ist. Das ist mit einem entsprechendem Risiko verbunden. Es besteht die Gefahr, dass keine wirtschaftlich geeignete Extraktionsmethode umgesetzt werden kann und damit selbst bei noch so hohen Lithiumgehalten in den Sedimenten, ein Abbau nicht sinnvoll ist. Hier ist in erster Linie der Partner SX in der Bringschuld, wobei ICM eine Ausstiegsklausel aus dem gemeinsamen Vertrag hat und andere Methoden untersuchen lassen kann. Das wäre dennoch ein großer Rückschlag für ICM und würde sich auch entsprechend im Aktienkurs widerspiegeln.

Darüber hinaus besteht die Gefahr einer weiteren Verwässerung des Aktienkurses durch zusätzliche Kapitalmaßnahmen zur weiteren Finanzierung der Explorationsarbeiten. Wie bei Juniorexplorern üblich, stehen den laufenden Kosten noch keine Einnahmen aus dem laufenden Betrieb gegenüber und die Finanzierung erfolgt ausschließlich über den Kapitalmarkt.

Es ist auch weiterhin (wie man in den letzten 6 Monaten sehen konnte), keine Aktie für kurzfristig orientierte Trader. Es kann hier bei einem erfolgreichen Verlauf in den nächsten 2-3 Jahren etwas Großes entstehen. Anleger sollten, wie bei Juniorexplorern üblich, aber dennoch die nötige Geduld mitbringen und sich des Risikos (bis hin zum Totalverlust) bewusst sein.

Offenlegung von eigenen Positionen

Ich halte eine Long-Position (direkt oder über Derivate) in der in dem Artikel behandelten Aktie.

Offenlegung von Geschäftsbeziehungen

Ich habe diesen Artikel selbst geschrieben und meine eigene Meinung wiedergegeben. Ich erhalte keine Vergütung für diesen Artikel (außer ggf. von Spekunauten). Ich habe keine Geschäftsbeziehungen mit einem der im Artikel genannten Unternehmen.

    Kommentare (7)

  • natler vor 3 Tagen

    Klasse Artikel...auch für einen Explorer-Dummbeutel wie mich klar verständlich...seit gestern investiert...

  • Da_Bua vor ungefähr einem Monat

    Toller Bericht, Danke

  • RJ vor ungefähr 2 Monaten

    Danke Jungs, hab den Kursanstieg für den Ausstieg genutzt.

  • RJ vor ungefähr 2 Monaten

    Noch keine News gefunden bis jetzt.....

    ThomasCromwell vor ungefähr 2 Monaten

    Lieber RJ, heute kam die News und sogar wie im Chat erwartet... im August :) Und dann gleich mal einen Satz von 58%. Das ist doch eine gute Reaktion. Und mit der 43-101 Resourcenschätzung sowie der Produktionsverfahren-Analyse vom Partner SX stehen ja noch weitere kurzfristige News aus.

    Thor77 vor ungefähr 2 Monaten

    Hier RJ bitte sehr. LG Thor77

    https://ceo.ca/@newsfile/iconic-receives-deep-hole-sediment-assays-initiates

  • Ray123 vor 3 Monaten

    Gute Analyse eines aussichtsreichen Wertes! Hier sollte bei einem Investment sich die Geduld bezahlt machen...

    ThomasCromwell vor 2 Monaten

    Ich denke auch. Bin ja schon lange dabei und konnte beim letzten Anstieg von 0,04 CAD auf 0,40 CAD sehr gut verdienen. Denke nicht, dass sich das in dem gleichen Tempo wiederholt, aber es ist auf jeden Fall einiges drin in den nächsten 2-3 Monaten. Wie geschrieben, Kurse unter 0,1 CAD sind für mich derzeit Sammelkurse

  • 🌴💵🇩🇪<-$horty->🇪🇸💶🌴 vor 3 Monaten

    Absolut sachlich und kompetent verfasst 👍
    Die ängstlichen kaufen oben erst 😏

    ThomasCromwell vor 2 Monaten

    Danke dir Shorty. Ich weiß ja, dass du alles unter 0,1 CAD aufsaugst ;) Lass uns auch noch was übrig :)

  • piedone23 vor 3 Monaten

    super update und nochmal eine klasse zusammenfassung und übersicht auch vom H12018. vielen dank tc!

    ThomasCromwell vor 3 Monaten

    Gerne. Wenn ich dazu komme, werde ich natürlich auch etwas zur Resource und der weiteren Entwicklung hier schreiben.