Unterschätzte IoT-Aktie mit zeitnaher Breakeven-Perspektive

14.02.2018 | Artikel über TrackX Holdings (CA89237Y1034) von Standard

Zusammenfassung

  • Rasantes Wachstum
  • Übergangsjahr 2017
  • Beeindruckender Kundenzulauf
  • Sehr positive Aussichten

Einschätzung

Aktie kaufen als langfristige Idee

TrackX Holdings ist ein spannender kleiner Player im Mega-Zukunftsmarkt Internet of Things mit einem schon beachtlichen Trackrecord in Sachen Kundengewinnung.

Das Unternehmen bietet über seine "GAME"-Plattform einzigartige Lösungen zum Asset Tracking in sämtlichen Industrien an. Die Plattform ist im Gegensatzu zu anderen System hardwareunabhängig und kann mit verschiedenste Auto-ID-Technoloigien nutzen.

Das Fiskaljahr 2017, das im September endete, zeigte:

  • ein Umsatzachstum von +270% auf 5,17 Mio. C$
  • um +115% gestiegene wiederkehrende Umsätze auf 1,37 Mio. C$
  • eine von -17% auf +27% gestiegene Bruttomarge

Quelle: https://globenewswire.com/news-release/2018/01/29/1313459/0/en/TrackX-Holdings-Reports-Financial-Results-for-the-Three-and-Twelve-Months-Ended-September-30-2017-and-Provides-Business-Update.html


Obwohl unter dem Strich ein bereinigter EBITDA-Verlust von 3,42 Mio. C$ stand, wurde im Jahr 2017 das Fundament für eine sehr erfolgreiche Zukunft gelegt. So ist das negative Ergebnis vor allem auf die Übernahme und Integration des kalifornischen Wettbewerbers broTECH Solutions sowie der Aufstockung des Vertriebsteams zurückzuführen.

TrackX besitzt nun operative Standorte in Riverside (Kalifornien), Denver (Colorado), Indien sowie die administrative Zentrale im kanadischen Vancouver.

TrackX GAME

Digitale Transformation steckt noch immer in den Kinderschuhen

Die vergrößerte TrackX-Mannschaft soll nun das Wachstum maximieren. CEO Tim Harvie, Gründer und selbst wesentlicher Aktionär der Gesellschaft, kommentierte die letzten Zahlen wie folgt:

Having very little turnover within existing customers, every customer represents significant revenue growth going forward. We expect this to continue through 2018 and beyond.

In den letzten Monaten wurden reihenweise Großkonzerne mit Milliardenumsätzen als Kunden gewonnen, zuletzt ein Marktführer im Bereich Haushaltsgeräte. Diese Großaufträge sollten sich ab dem laufenden Jahr massiv in den Zahlen nierderschlagen und nicht nur das Wachstum weiter beschleunigen, sondern möglicherweise auch erstmals schwarze Zahlen ermöglichen.

Zum Ausblick hieß es weiter:

TrackX’s sales team is receiving inbound calls from customers in new industries, each with their own unique requirements – requirements that we never envisioned but that GAME’s flexibility can easily accommodate. The cannabis sector is especially interested in GAME; but we also have new and exciting opportunities in the oil and gas, healthcare, retail, and brewery markets, and TrackX is demonstrating GAME’s value to some of the largest brands in these sectors.

Das Interesse an den Lösungen von TrackX nimmt also anscheinend weiter rapide zu. Das Besondere: Hat das Unternehmen erstmal einen Kunden unter Vertrag, sind die Expansionsmöglichkeiten mit diesem oftmals enorm. Laut TrackX repräsentieren Erweiterungen oftmals mehr als das 5-fache des ersten Umsatzes. Und das Beste: TrackX steigert mit neuen Kunden kontinuierlich auch seine enorm hochmargigen, wiederkehrenden SaaS-Umsätze. Allein in den letzten drei Monaten des zurückliegenden Fiskaljahres erreichten diese ein Rekordniveau von 0,4 Mio. C$. 2018 dürften diese weiter in die Höhe schnellen und die Gesamtmarge signifikant verbessern.

Bei einem Kurs von 0,18 € oder 0,28C $ bringt die zukunftsträchtige IoT-Firma aktuell weniger als 15 Millionen Euro Marktkapitalisierung auf die Waage. Das betrachte ich angesichts der starken Value Proposition der GAME-Plattform, der schon eingeleiteten Wachstumsdynamik mit beachtlicher Kundenbasis sowie der nahezu grenzenlosen Skalierbarkeit in einem fraglosen Mega-Zukunftsmarkt als viel zu wenig. Zudem überzeugt mich das Management rund um CEO Tim Harvie, der selbst stark an einem steigendem Shareholder Value interessiert ist.

Die Aktie ist aufgrund noch recht geringer (aber in den letzten Wochen gestiegener) Liquidität und oft hohen Spreads kein Tradingwert. Viele günstige Anteile scheint es aktuell nicht mehr zu geben. Wer sich eine größere Position aufbauen und langfristig profitieren möchte, sollte etwas Geduld mitbringen.

Letzte Unternehmenspräsentation

Offenlegung von eigenen Positionen

Ich halte eine Long-Position (direkt oder über Derivate) in der in dem Artikel behandelten Aktie.

Sonstige Offenlegungen

Ich behalte mir vor, die Aktie auch zeitnah zu handeln.

    Kommentare (5)

  • Schneiders80 vor 5 Monaten

    Sehr aufschlussreicher Artikel, danke!
    TrackX eine meiner grössten Positionen im Depot.
    Mittel- bis langfristige Investition

  • Blockchain12 vor 5 Monaten

    Das Unternehmen ist wohl sehr margenstark und gewinnt stetig neue Kunden, sogar mit Großaufträgen. Über die Zukunft mache ich mir keine Sorgen.

  • HeroEngine vor 5 Monaten

    IoT... Zukunft pur

  • Räudl vor 5 Monaten

    Hab TrackX schon im Depot, werde noch etwas zukaufen. Guter Artikel, danke!

  • Ray123 vor 5 Monaten

    Die guten Zukunftsaussichten sind ein spekulatives Investment wert. Der Wert kommt auf meine Watchliste.

    RJ vor 5 Monaten

    Bei 0.25 CAD oder darunter kann man erste Posi aufbauen.

    Ray123 vor 5 Monaten

    Ja, um die 0,25 CAD Marke wäre ein gutes Kauf-Niveau .