Potenzieller Vervielfacher für die kommenden 12-24 Monate

11.06.2017 | Artikel über Energous (US29272C1036) von Spekulatius

Zusammenfassung

  • Das erste Unternehmen, welches drahtloses Aufladen Wirklichkeit werden lassen kann
  • Erste Aufträge werden noch für Ende 2017 erwartet und könnten den Kurs zünden lassen
  • Etablierter Partner und strategischer Investor dialog semiconductor mit an Bord

Einschätzung

Aktie kaufen als langfristige Idee

Schon lange wird darüber geredet, aber Wirklichkeit geworden ist es noch nicht: Das drahtlose Aufladen von Smartphone, Fernbedienung, Tablet, Smartwatch oder anderen elektronischen Geräten über Radiowellen. Das kalifornische Start-Up Energous ist jetzt so weit vorgeprescht, dass der Durchbruch nahe scheint. Etablierte Partner glauben an die Technologie und erste Aufträge könnten noch 2017 erteilt werden. Dies wäre wohl der Durchbruch für die Technologie. 

Etablierte Technologiepartner machen Einsatz realistischer

Ein wesentlicher Schwachpunkt in der Story war bisher, dass das drahtlose Aufladen nur funktioniert, wenn die Endgeräte dafür ausgelegt sind. Das bedeutet: Ohne dass die entsprechende Technologie auch bei Apple, Samsung & Co. verbaut wird, kann Energous noch so viel Energie senden - sie kommt nicht an. Doch mit dem Einstieg von Dialog Semiconductor kann diese Hürde nun tatsächlich genommen werden. Dialog hat sich nicht nur mit 10 Mio. US$ an Energous beteiligt, sondern auch eine Entwicklungskooperation abgeschlossen.

Schon bald wird der Chipdesigner, der Schwergewichte wie Apple zu seinen Kunden zählt, die Funktionen von Energous bei der Entwicklung von Chips für seine Kunden mit anbieten. Dass Dialog sich bei Energous auch beteiligt hat zeigt, wie sehr Dialog an den Erfolg dieser Technologie glaubt.


Zukünftig könnten mit Energous-Technologie alle Geräte von einer Quelle aufgeladen werden

Erste Aufträge schon 2017 möglich

Nach Unternehmensangaben glaubt man, bereits 2017 erste Aufträge für sein Near-Field-Produkt gewinnen zu können. Dies wäre ein kleines Pad, welches elektronische Geräte ohne Einstöpseln aufladen kann. Bei der Mid-field-Variante, wo Radiowellen über bis zu 3 Meter an Endgeräte gesendet werden, rechnet man für Ende 2018 mit ersten Aufträgen. 

Fazit: Die Technologie ist offensichtlich sehr weit fortgeschritten, dass sie von etablierten Playern in der Industrie ernstgenommen wird. Nicht zuletzt die Beteiligung von Dialog Semiconductor spricht dafür. Was dem Unternehmen jetzt noch fehlt, sind erste Aufträge. Bisher wurde immer darauf spekuliert, dass Apple einer der ersten Kunden sein könnte. Mit dem Einstieg von Dialog ist dies mit Sicherheit nicht unwahrscheinlicher geworden.

Doch eigentlich ist es egal, wer die ersten Near-Field-Chips bestellt. Der erste Kundenauftrag wird einer wahrer Meilenstein, der die Aktie deutlich über die 20-Dollar-Marke senden kann. Langfristig ist hier noch viel, viel mehr möglich - wenn man bedenkt, dass Energous so gut wie keinen ernsthaften Mitbewerber hat und die drahtlose Auflade-Technologie im Zeitalter des "Internets der Dinge" eigentlich schon längst existieren sollte.

Trotz aller Euphorie würde ich die starke Volatilität der Aktie nutzen und nicht mehr als 15,00 US$ je Aktie zahlen wollen. 

Offenlegung von eigenen Positionen

Ich halte keine Position (direkt oder über Derivate) in der in dem Artikel behandelten Aktie.

Offenlegung von Geschäftsbeziehungen

Ich habe diesen Artikel selbst geschrieben und meine eigene Meinung wiedergegeben. Ich erhalte keine Vergütung für diesen Artikel (außer ggf. von Spekunauten). Ich habe keine Geschäftsbeziehungen mit einem der im Artikel genannten Unternehmen.

    Kommentare (1)

  • Gismo1337 vor 5 Monaten

    Ich bin verwirrt. Der Artikel von Dir ist vom 11.6.
    Die Aktie liegt bei 42,70€ und Apple steigt den Gerüchten zu folge aus und produziert die Chips selber.

    Spekulatius vor 5 Monaten

    Energous steht bei 15,60 USD aktuell...Welche Aktie meinst Du denn? https://finance.yahoo.com/quote/WATT?p=WATT