Statt Pestizide: Bienen im wirkungsvollen Einsatz gegen Pflanzenkrankheiten

20.06.2017 | Artikel über Bee Vectoring Technologies (CA0765881028) von Börsianer

Zusammenfassung

  • Fazit: BTV ist eine Aktie mit großem Potential, welche langfristig zu handeln ist
  • BVT zeigt einen innovativen und nachhaltigen neuen Weg zur Bekämpfung Pflanzenkrankheiten durch Bienen.
  • Die Nachfrage nach landwirtschaftlich erzeugten Produkten wird bis 2050 in etwa 50% zunehmen

Einschätzung

Kaufen Langfristige Anlage

Was & Wie?

Bee Vectoring Technologies (BVT), eine Firma die sich verpflichtet nachhaltige Lösungen zur Landwirtschaft beizutragen gegen die Bekämpfung von Pestiziden und Pflanzenkrankheiten. BVT setzt dabei als Pionier in diesem Feld auf Bienen, welche in ihren Bienenstock in Kontakt mit dem Pflanzenschutzmittel (in Form von Puder) und dann wie gewohnt die Pflanzen auf dem Feld bestäuben. Auf diesem Wege können unterschiedlichste Bio-Kontrollstoffe in den Bienenstock gegeben und durch die Biene verteilt werden. Das System ist laut BVT (effektiv, effizient und  anpassbar). Das eingesetzte BVT-Pulver ist dabei nicht genetisch verändert und besteht aus einem Pils der zur Stärkung der Plfanze und einer höheren Produktivität führen soll. Dieser ist auch sicher für Pflanzen und Tiere. Für mehr Informationen hier.

Im Vergleich zu Spriz-Pesitiziden, ist die Methode von BVT nachhaltig und genau. Es wird Beispielsweise von dem Mittel nichts "vergeudend" auf ungewollte Areale.  Ein weiterer Vorteil ist, dass kein Wasser bei beim Einsatz des BVT-Pulvers gebraucht wird.

 

Welche Chancen gibt es?

Mit einer wachsenden Weltbevölkerung nimmt auch der Anteil von benötigten Erträgen in der Landwirtschaft zu. BVT gib an, dass die Landwirtschaft in etwa 70 Prozent mehr produzieren muss, um den Bedarf an Nahrung bis 2050 zu decken. In diesem Zusammenhang sind neue, innovative und nachhaltige Landwitschaftstechniken unabdingbar, um höhere Erträge zu erwirtschaften.

 

Strategie von BVT:

Das Unternehmen verfolgt 2 Hauptstrategien. Einerseits wird eine stärkere Kommerzialisierung verfolgt durch mehr Akzeptanz der Technologie durch Studien und Demoversuchen. Und zum anderen wird versucht durch selektive Marktauswahl einen größeren Kundenstamm zu generieren. Die Zielsetzung ist es, mehrere Einsatzmöglichkeiten zwischen den unterschiedlichen Verkaufszyklen und den Wachstumsphasen zu haben. So werden Erdbeeren bereits kommerziell getestet. Andere Früchte wie Indoor-Tomaten, Heidelbeeren und Sonnenblumen sind auf der Feldversuchsstufe. Mandeln sind in der Konzeptphase.

Mehr zu der BVT's Outline und dem Firmenweg, kann um 11Uhr (EST) am Donnerstag den 22. Juni im We-Investor-Call in Erfahrung gebracht werden. (Siehe hier)

 

Bisherige Erfolge 2017:

  • April 13: Patentgenehmigung in Europa
  • Mai 17: erfolgreiche Kommerzialisierungs-Vorführung von Erdbeeren auf dem US-Markt
  • Juni 7: Ankündigung der europäischen Winter / Frühlings - Versuche

 

Bisheriger Chartverlauf:

Aus charttechnischer Sicht könnte es nach einem längeren Abwärtstrend nach dem Durchbrechen der oberen Linie wieder in höhere Kursregionen gehen.

 

Fazit:

Die bisher erreichten Milestones im Hinblick auf die Ziele von BVT lassen eine klare Richtung erkennen. Mit Blick auf eine effizientere und nachhaltigere Produktion in der Landwirtschaft ist die Bee Vectoring Technologies eine sehr gute Variante um Erträge zu erhöhen. Risiken sehe ich im Moment bei der Annahme dieser Technologie durch Großproduzenten. BVT wird wohl noch mit einigen Feldversuchen und Vorführungen zu kämpfen haben, bevor das verkaufte Produkt auch im großen Maßstab in den USA sowie in Europa verkauft werden kann.

Daher sehe ich BTV als eine Aktie mit großem Potenzial, welche langfristig zu handeln ist.

 

Offenlegung von eigenen Positionen

Ich halte keine Position (direkt oder über Derivate) in der in dem Artikel behandelten Aktie.

Sonstige Offenlegungen

Der Betreiber von Spekunauten.de und verbundene Personen halten Aktien bzw. Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens und haben – wie andere Aktionäre auch – die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu veräußern bzw. auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Dieser Artikel wurde durch einen Nutzer von Spekunauten.de erstellt und spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung des Betreibers oder verbundener Personen wider.

    Kommentare (2)

  • Molto translation missing: de.datetime.time_ago_in_words.almost_x_years

    Ich glaube nach wie vor dran ! Die Story stimmt. Wenn die so weiter machen, ist das ein absoluter no brainer, mag sein auf 3-5 Jahre, aber dann auf jeden Fall Vervielfacher !!

  • Hai vor über 2 Jahren

    Hinweis: Am 7. Juni gab es keine "Ankündigung" von europäischen Trials, sondern Ergebnisse dieser ...