Produktoffensive: Zukunftstechnologie mit Aussicht auf Wertzuwachs

24.07.2017 | Artikel über 3D Systems (US88554D2053) von Ray123

Zusammenfassung

  • Weltweiter Branchenführer im Bereich von 3D-Produkte
  • Strategischer Zukauf von weiteren Herstellern und Dienstleistern geplant
  • Charttechnische Hochspannung voraus - Anfang August folgen die neusten Quartalszahlen

Einschätzung

Aktie kaufen als langfristige Idee

WOMIT BESCHÄFTIGT SICH 3D SYSTEMS EIGENTLICH ?

3D Systems (ISIN: US88554D2053) bietet umfassende 3D-Produkte und -Dienstleistungen, darunter 3D-Drucker, Druckmaterialien, On-Demand-Fertigungsleistungen und digitale Design-Tools an. Sein Ökosystem unterstützt fortschrittliche Anwendungen vom Produkt-Design-Shop über die Fertigungshalle bis zum Operationssaal. Zu den Präzisionsleistungen von 3D Systems für das Gesundheitswesen gehören Simulation, virtuelle OP-Planung und das Drucken von medizinischen und zahnmedizinischen Geräten sowie von patientenspezifischen chirurgischen Instrumenten (Quelle: https://www.3dsystems.com/). 

                                         Gründer und Erfinder: Charles W. HullErfinder Charles W. Hull


BEINAHE UNENDLICH VIELE ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN

So findet auch die 3D-Technik im Gesundheitswesen eine perfekte Anwendunsgmöglichkeit. Erst vor Kurzem gab 3D Systems die Markteinführung von Simbionix SPINE Mentor bekannt, einem praxisbezogenen Übungswerkzeug für die Simulation von minimalinvasiven chirurgischen Eingriffen an der Wirbelsäule. 3D Systems hat es sich als führender Anbieter von 3D-Präzisionsgesundheitsprodukten zur Aufgabe gemacht, fortschrittliche und innovative Lösungen zu entwickeln und anzubieten - von der Simulation und Planung bis hin zu chirurgischen Instrumenten und Implantaten. Kurzum: 3 D Systems beschränkt sich nicht nur auf wenige medizinisch-chirungische Felder sondern strebt als Allrounder möglichst in vielen Bereichen eine Führungsposition an. 


Heute gibt es kaum noch eine Branche, in der 3D Systems nicht Fuß gefasst hätte: Von Flugzeugtragflächen und Architektur-Modellen bis zu Spielzeug und E-Bikes entstehen zahllose Produkte und Prototypen, die dank der additiven Fertigungstechnik schneller und billiger als je zuvor hergetsellt werden können. Auch in der Automobilindustrie wird die Technologie für die Konzeption "intelligenter" Crashtest-Dummys zum Testen der Fahrzeugsicherheit eingesetzt; ein Uhrenfabrikant nutzt die Drucker von 3D Systems, um das Design seiner Uhren zu beurteilen, bevor sie in Produktion gehen (Quelle: www.epo.org/learning-events/european-inventor/finalists/2014/hull_de.html).


STRATEGISCHE ZUKÄUFE SORGEN FÜR NEUE FANTASIE BEIM 3D-DRUCK-KONZERN

3D Systems erweitert seinen Markt ständig durch Zukäufe. Neben Bits from Bytes gehören mittlerweile auch die Unternehmen Viztu TechnologiesFreedom of Creation, “My Robot Nation” (MRN), FreshFiber und Bespoke Inovations zum Konzern 3D Systems.

Die expansive Unternehmenspolitik hat dazu geführt, dass 3D Systems weltweit 10 Produktionswerke besitzt und seine Dienste in mittlerweile mehr als 80 Ländern anbietet. Auch in Deutschland unterhält der Konzern eine Niederlassung: In Darmstadt, wo etwa 60 Mitarbeiter beschäftigt sind.

 

FAZIT:

3D Systems ist ein weltweit operierendes Unternehmen mit strategischen Zielen, dem Know How für eine zukunftsweisende Technologie und einem breit aufgestellten Portfolio dank der getätigten Zukäufe. Doch die Konkurrenz schläft nicht und so bleibt abzuwarten, ob das Unternehmen auch in Zukunft seine Führungsposition inne halten wird. Eventuell wird 3D Systems auch einen Konkurrenten übernehmen um langfristig an der Spitze zu bestehen. Je nach gewählter Option würde man entweder den Zukauf durch neue Schulden tätigen, was die Gesamtverbindlichkeiten weiter steigen lässt (derzeit über 210 Mio. Dollar) oder aber man gibt neue Aktien aus und verwässert so den Kurs. Ich würde es begrüßen, wenn zunächst einmal im Unternehmen selbst die Hausaufgaben gemacht werden. Die Qualität der Produkte ist vorhanden, an der Effizienz muss noch gearbeitet werden. Denn gerade Anfang des Jahres zeigte sich, dass 3D-Technik kein Selbstläufer ist. Am 03. August werden neue Quartalszahlen erwartet und diese werden dann den weiteren Weg aufzeigen.

 

NOCH EIN KURZER BLICK AUF DIE CHARTECHNIK

Die 3D Systems-Aktie hält sich seit Monaten in einem großen Trendkanal auf. Aktuell steht der Kurs in der Mitte. Falls noch ein Tief folgen sollte, wäre ein spekulativer Long-Einstieg denkbar. Mitte Mai konnte die 3D-Systems-Aktie die Trendkanal-Oberkante erreichen. Davor zeigte der Wert eine beeindruckende Rally von ca. 14,00 USD bis auf knapp 24,00 USD. Diese Rally-Bewegung wurde in den letzten Wochen stärker korrigiert. Der Kurs kämpft aktuell um die 18,00 USD-Marke. Knapp unter dieser Marke lag das bisherige Verlaufstief. Wird dieses Tief in den nächsten Tagen nachhaltig unterschritten, dann dürfte das Wertpapier die 200-Tagelinie bei 17,17 USD anlaufen. Erfolgt dann dort ein bullisches Reversal, wäre anschließend eine Aufwärtsbewegung bis ca. 22,00 USD zu erwarten.

Offenlegung von eigenen Positionen

Ich halte keine Position (direkt oder über Derivate) in der in dem Artikel behandelten Aktie.

Offenlegung von Geschäftsbeziehungen

Ich habe diesen Artikel selbst geschrieben und meine eigene Meinung wiedergegeben. Ich erhalte keine Vergütung für diesen Artikel (außer ggf. von Spekunauten). Ich habe keine Geschäftsbeziehungen mit einem der im Artikel genannten Unternehmen.

Kein Spekunaut hat diese Aktie im Portfolio

Zum Portfolio hinzufügen

    Kommentare (1)

  • Spekulatius vor 25 Tagen

    Hi, danke für die schöne Übersicht zu 3D. Viele Anleger sagen ja, dass 3D zu schnell und unkontrolliert durch Übernahmen gewachsen ist. Siehst Du das auch so? Oder ist dort intern inzwischen aufgeräumt worden, so dass sich die Übernahmen heute rentieren?

    Ray123 vor 25 Tagen

    Danke für dein Kompliment! Die Übernahmen waren zwar zeitlich sicherlich nicht optimal, aber man hat durch die Übernahmen Qualität hinzugekauft. Diese werden sich erst nach und nach auszahlen. Wichtig ist, dass man von Seiten des Managements das Potential optimal nutzt um sich auch langfristig als Spitzenreiter in diesem Segment durchzusetzen.